Start Flugzeugbau Flugzeugbau Wasserlandeplatz Wasserlandeplatz Aktuelles Aktuelles Hangar Hangar Projekt EFFS Datenschutz Datenschutz Impressum Impressum Kontakt Kontakt
Idee: Saisonale, ggf. ständige Verfügbarkeit moderner amphibischer Feuerlöschflugzeuge durch Stationierung in der Mitte Europas am Wasserlandeplatz Sedlitzer See; Bereitstellung weiterer Flugzeuge im Bedarfsfall; Errichtung eines Brandbekämpfungstrainingszentrums zum Training koordinierter Brandbekämpfung vom Boden und aus der Luft unter Nutzung von Flächen im ehemaligen Kohletagebau. Ziele: Luftgestützte Bekämpfung von Flächenbränden und Bränden in unzugänglichen bzw. nicht betretbaren Abschnitten im Umkreis von 400km vom Stationierungsort aus und in ganz Europa innerhalb kurzer Abrufzeiten mit einem Überführungsflug; Erlangung europäischer Bedeutung beim Training von Piloten und Feuerwehrkräften im kombinierten Luft- und Bodeneinsatz. Nutzen: Erweiterung der Brandbekämpfungsfähigkeiten in Europa mit kurzen Abrufzeiten durch Lage in Mitteleuropa; Unterstützung Strukturwandel Lausitz durch Schaffung von Know-How und hochqualifizierten Arbeitsplätzen in Flugzeugwartung und Ausbildung von Rettungskräften; Wandlung der Nachteile der Braunkohletagebaulandschaft und der vorhandenen Infrastruktur am Sedlitzer See und Flugplatz Welzow in vorteilhafte Alleinstellungsmerkmale; Ko-Finanzierung durch Vorhaltung und Einsätze im Auftrag verschiedener Europäischer Länder denkbar. Das Projekt "Europäische Löschflugzeugstaffel" wird in Zusammenarbeit mit Dresden Aerospace AG, entwickelt:
Europäische Löschflugzeugstaffel
Demovideo: CL 415, BE 200, AG 600